Mehr Brüste! So bekommen diese erogenen Zonen beim Sex eine Hauptrolle

Neue Protagonisten müssen her!

Vielleicht kennt Ihr das aus verschiedenen Filmen. Ein Mann oder eine Frau (das ist total egal) beendet einen leidenschaftlichen Kuss, arbeitet sich langsam lutschend am Hals herunter, zirkelt einmal pro Brustwarze mit der Zunge herum und dann geht’s weiter zu dem Ort, der wirklich zählt. Aber ist das wirklich so? Kommen Brüste beim Vorspiel und Sex nicht öfter mal viel zu kurz? Wir finden schon und konzentrieren uns heute darauf, was man mit dem Busen noch Heißes anstellen kann und auf jeden Fall auch sollte.

>>> Sätze, die man beim Lesen und beim Sex sagen kann.

1. Lasst es flutschen
Wie auch bei anderen erogenen Zonen gilt die Regel, dass Gleitgel alle noch etwas aufregender machen kann. Alternativ gönnt Ihr natürlich auch immer auf den guten, alten Speichel oder Massageöl zurückgreifen. Bittet Euren Partner, euch eine Brustmassage zu geben. Ob sanftes Streicheln, kräftiges Kneten oder vorsichtiges Ziehen an den Brustwarzen, probiert selbst auch, was Euch am besten gefällt. Die einzige Regel, es geht NUR um die Brüste. Ihr dürft währenddessen natürlich mit Euren Händen tun, was Ihr wollt.

2. Mammal, yeah!
Schon mal vom Mammalverkehr gehört? Dabei geht es um eine besondere Form des Sex, die auf den ersten Blick erst mal dazu da ist, ihm zu gefallen. Allerdings gibt es eine Menge Frauen, die darauf stehen, die Kontrolle zu übernehmen und ihren Partner so zu verwöhnen. Auch hier heißt es, erst mal eine große Portion Gleitgel auf den Brüsten verteilen, den Penis dazwischen Platzieren und den Rhythmus für die Stimulation finden. Zusätzlich kann man auch einfach die Nippel am Penis hoch und runter reiben, damit beide sehr viel Spaß bei der Sache haben. Probiert es selbst aus und findet die Technik, die Euch am meistens stimuliert.

3. Hilfsmittel = Boobylicious
Auch wenn es um das Thema Brüste geht, solltet Ihr Euch nicht zurückhalten, immer wieder Neues auszuprobieren. Dabei können verschiedene Hilfsmittel ganz einfach eingebunden werden. Eiswürfel, Honig, Schokosauße oder worauf Ihr sonst so Lust habt, machen sich an dieser Körperstelle ganz besonders gut. Beträufeln ablecken, verteilen und mit den Lippen daran kleben bleiben. Versucht es und seht selbst, womit Ihr sie richtig in Stimmung bringt. Wenn Ihr es etwas schmerzhafter mögt, sind auch Nippelklemmen und sanfte Peitschenschläge eine interessante Möglichkeit für diese Körperregion. Darüber solltet Ihr aber vorher unbedingt sprechen, denn genau wie kneifen oder beißen sollten ALLE Teilnehmer darauf Lust haben.

4. Sex is in the air
Aber auch ohne zusätzliche Mittel seid Ihr bestens gerüstet, um die Brüste zu verwöhnen. Zum Beispiel die Luft, die ständig aus Euch heraus und wieder hineinfließt. Nutzt diesen Strom um Euch den Brüsten zu nähern. Pustet sanft darüber, nutzt den Unterdruck, um vorsichtig an den Brustwarzen zu saugen. Befeuchtet die empfindliche Haut rund um die Nippel, um vorsichtig oder kräftig darauf zu pustet. Saugt gerne auch etwas stärker, wenn es Euch gefällt oder küsst Euch entlang der Brustwarzen und atmet dabei durch den Mund aus.

5. Vergesst sie nie
Auch, wenn Ihr Euch gerade anderen Körperregionen widmet, gefällt es Eurer Partnerin sicher sehr, wenn Ihr immer wieder zu den Brüsten zurückkehrt. Dabei ist nicht immer totale Action gefragt. Legt Eure gewölbten Hände einfach auf den Busen und schickt ihr ein bisschen Körperwärme rüber. Genießt den Körperkontakt zwischen den Brüsten und Eurem Körper, benutzt Eure Füße für Berührungen, legt ganz sanft den Vibrator an oder malt mit Finger oder Penis ganz sanfte Formen auf diese Körperregion. Werdet kreativ und findet gemeinsam heraus, wie sehr die Stimulation der Brüste begeistern kann.

>>> Mit diesen 5 super simplen Tricks sorgt Ihr für mehr Spannung beim Sex.

Schreibt das Drehbuch für Euer Sexleben ganz neu. Statt direkt zu den unteren erogenen Zonen abzutauchen, versucht einfach mal ganz bewusst, den Fokus auf die Brüste zu legen. Ihr werdet sehen, dass Ihr nicht nur Eure Partnerin begeistert, sondern auch Euch noch mal intensiver erregen könnt. Boobs rule!

Alles kann, nichts muss. Brüste müssen mit bedacht werden. Word!

Freitag, 10. August 2018

netmetrixpixel