Drama-Alarm: Tyga fordert einen DNA-Test weil er glaubt, dass er der Vater von Kylie Jenners Tochter sein könnte

Die kleine Stormi ist gerade einmal ein paar Tage alt und schon gibt es Beef zwischen Kylies Ex und ihrem Baby-Daddy Travis Scott.

Die kleine Stormi Webster ist vor ein paar Tagen endlich auf die Welt gekommen und kaum ist ein neues Mitglied der Jenner-Family da, gibt es schon wieder Drama. Angeblich soll Kylies Ex-Freund Tyga glauben, dass er und nicht Travis Scott der echte Vater von Stormi ist.

Laut Radar Online soll er sogar einen DNA-Test eingefordert haben, um zu klären, was Sache ist.

Tyga hat seinen Freunden erzählt, dass er vor neun Monaten noch mit Kylie Sex hatte, genau um die Zeit herum, als das Baby gezeugt wurde,” so eine Quelle die dem rapper nahe stehen soll.

>>> Das emotionale Video von Kylies Schwangerschaft rührt uns immer noch zu Tränen

Es ist nicht das erste Mal, dass Tyga über das Baby gesprochen hat. Im September, als die Schwangerschafts-Gerüchte erstmals aufkamen hat Tyga auf Snapchat geschrieben “Hell nah, dass ist mein Kind”.

Kylie hat sich bisher nicht zur Sachlage geäußert, aber es wir haben vollstes Vertrauen dass Kylie schon wissen wird, wer der Vater ihres Kindes wird.

>>> So verrückt – wenn man Adeles Stimme langsamer abspielt klingt sie genau wie Sam Smith

Freitag, 09. Februar 2018

netmetrixpixel