“Es war warm und roch nach Hundefutter”: 10 Schauspieler reden über ihre Sexszenen

  • So denken Leonardo DiCaprio, Dakota Johnson, Zac & Efron & Co. über ihre Sexszenen:

  • "Superman" Henry Cavill bekam bei einer Sexszene für "The Tudors" eine Erektion: "Das Mädel saß auf mir drauf, sie hatte spektakuläre Brüste (...) Sie rieb sich an meinem ganzen Körper und dann wurde er ein bisschen hart."

  • Keira Knightley musste sich mit Alkohol ruhigstellen: "ch habe mir vorher ein paar Shots Wodka hinter die Binde gekippt und danach ein paar Gläser Champagner, um zu zelebrieren, dass ich das nie wieder tun muss.“

  • Zac Efron über die Liebesszene mit Heather Graham: "„Ich war nervös, weil ich schon seit ich denken kann in Heather Graham verliebt bin. Es war sehr surreal für mich.“

  • Für Dakota Johnson galt: "Eine Sexszene zu filmen ist weder besonders sinnlich, noch angenehm. Es ist sehr heiß – und das nicht in einer erotischen Art und Weise, sondern im Sinne von schwitzig und nicht angenehm. Zudem waren meine Hände und Beine zusammengebunden und meine Augen verdeckt, während ich mit diesem bizarren Werkzeug geschlagen wurde. Es war emotional sehr anstrengend. Zuerst dachte ich: ‚Oh Gott, das ist das Schlimmste, was ich je machen musste‘ und später war es dann eher: ‚Okay, lass es uns über die Bühne bringen.‘“

  • Jamie Dornan machte sich um sein bestes Stück sorgen: "Als Kerl muss man all seine Lebensnotwendigkeiten in ein kleines Säckchen packen und das wird dann verschnürt wie ein kleiner Beutel voller Trauben.“

  • Die berühmte Szene war für Margot Robbie mehr komisch, als erotisch: "Das ganze Ding war schlussendlich ziemlich komisch. Für die Szene mussten wir einen Hund dazu bringen, aufs Bett zu springen und in Leonardo DiCaprios Fuß zu beißen. Also waren da Hundetrainer mit Leckerlies am Fuß des Bettes, die Hühnerleber auf Leos Füße gelegt haben. Der Raum war klein, es war warm und schwitzig und es roch nach Hundefutter."

  • Leonardo DiCaprio hat mal wieder alles gegeben: "Das war alles ich, mein Freund. Wenn du anfängst dich mit einer Rolle zu identifizieren, muss man es einfach über die Bühne bringen. Du kannst nicht über dich selber nachdenken, denn das bist nicht du. Es ist die Darstellung von jemand anderem.“

  • Für Vanessa Hudgens war der Dreh alles andere als spaßig: "Es war sehr nervenaufreibend. Ich habe meinem Agenten gesagt, dass ich das nie wieder tun will.“

  • Dave Franco hatte Probleme mit Hautunreinheiten: "Natürlich hatte ich am Tag des Drehs einen Pickel an meinem Arsch! Also musste ich zu den Maskenbildnern gehen, die ich auch erst in der Woche kennengelernt hatte und fragen: ‚Können wir in ein anderes Zimmer gehen und du puderst meinen Arsch?‘“

  • Mila Kunsi spricht aus, was fast jeder Schauspieler denkt: "„Es ist hart, eine Sexszene zu drehen. Punkt. Egal ob mit einem Freund, einem Kerl oder einer Frau."

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Die einen sind richtig angetörnt und die anderen würden am liebsten im Boden versinken. Das sind die Reaktionen dieser zehn Hollywood-Stars:

    Sexszenen sind in Hollywood ja immer so eine Sache. Während die einen dem Ganzen ganz entlassen entgegen sehen, kriegen die anderen schon beim Lesen des Drehbuchs Schweißausbrüche.

    >>> Mega-News: Kate Winslet wird im Sequel zu "Avatar" mitspielen

    Aber egal wie man es dreht und wendet: letztlich ist es eben nur ein Job und man bekommt ja auch ordentlich Kohle dafür. Was Schauspieler wie Leonardo DiCaprio,* Keira Knightley*, Zac Efron, Dakota Johnson und Henry Cavill über ihre Liebesszenen zu sagen haben, könnt Ihr Euch in der Galerie anschauen.

    Donnerstag, 05. Oktober 2017

    netmetrixpixel