Die Darstellung von homosexuellen Figuren in Hollywood-Filmen hat einen neuen Tiefpunkt erreicht

Warum ist die LGBTQ-Community in Hollywood immer noch so wenig repräsentiert?

Durch den ganzen Oscar-Buzz um ‘’Call Me By Your Name’’, in dem es um zwei homosexuelle Männer geht, ist es fast keinem aufgefallen: Aber LQBTQ-Charakter sind in Hollywood-Produktionen die absoluten Minderheiten. In 2017 hat es sogar den absoluten Tiefstand seit 2012 erreicht. Das gab die GLAAD (Allianz von Schwulen und Lesben gegen Diffamierung) jetzt bekannt, die jährlich untersuchen, ob und wie häufig LGBTQ-Figuren in Filmen repräsentiert werden.

>>> 5 Gründe, warum Ihr Euch den Coming-Out-Film ''Love Simon'' unbedingt im Kino anschauen solltet

Die genauen Zahlen der Studie sind leider mehr als ernüchternd: Gerade einmal in 14 Filmen tauchte mindestens eine queere Figur auf. Das macht 12,8 Prozent aller Filme aus dem letzten Kalenderjahr aus. Hier muss man kein Mathe-Genie sein um zu verstehen, dass das mehr als traurig ist. Und auch die 14 Filme, die das Thema “LGBTQ” wenigstens ansatzweise behandelt haben, müssen sich jetzt nicht gleich kräftig auf die Schultern klopfen: Denn bei der Hälfte der Filme lag die On-Screen-Time bei weniger als fünf Minuten; also praktisch ein Werbespot beim Privatsender.

>>> Dieser Künstler hat Disney-Figuren in Transgender verwandelt

Das einzig Positive: Es scheint so, als würde wenigstens die Vielfalt der LGBTQ-Figuren ein bisschen zunehmen. 16 von 28 queeren Charaktere waren letztes Jahr farbige Menschen. Das macht einen Anstieg von 37 Prozent zum Vorjahr. Dennoch seht Ihr, dass hier allgemein kräftiger Nachholbedarf besteht und das auch Homosexuelle und Transgender in Hollywood-Filmen mehr repräsentiert werden sollten. Deshalb hat sich die GLAAD auch an alle großen Filmstudios mit dem Ziel gewandt, dass bis 2021 in 20 Prozent der Filmen LGBT-Figuren auftauchen sollen. Auch das ist natürlich nicht viel. Es wäre aber wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung …

Freitag, 25. Mai 2018

netmetrixpixel