8 Schauspieler, die für ihre bekanntesten Rollen nicht einmal zum Casting mussten

  • Diese acht Schauspieler mussten für ihre bekanntesten Rollen keine langen Casting-Runden über sich ergehen lassen:

  • Als es um die Verfilmung von "Harry Potter" ging, bestand J.K. Rowling darauf, dass nur britische Schauspieler für die Rollen gecastet würden. Besonders bei Severus Snape gab's für die Autorin nur eine einzige Wahl: Alan Rickman († 14. Januar 2016).

  • Nachdem Uma Thurman schon in Quentin Tarantinos "Pulp Fiction" mitspielte, war für den Regisseur klar, dass nur sie die Rolle "Der Braut" in "Kill Bill" spielen kann.

  • Viele von uns hatten Adam Driver jetzt nicht so auf dem Schirm. J.J. Abrams aber schon. Dank seiner Performance in "Girls" wurde er auf den Schauspieler aufmerksam und bot ihm die Rolle von Kylo Ren in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" an.

  • Von Chris Evans als Captain America müssen wir uns nächstes Jahr leider endgültig verabschieden. Chris wohl berühmteste Rolle wurde ihm damals aber in den Schoß gelegt. Regisseur Joe Johnston wollte für "The First Avenger" nämlich nur ihn haben. Ob es an seinem "All American Look" und den Muskeln lag?!

  • Bill Murray hat "Lost in Translation" erst zu dem Film gemacht, der er am Ende geworden ist. Das wusste wohl auch schon Sofia Coppola, die das Drehbuch auf ihn abstimmte.

  • Auch Chadwick Boseman musste keine langen Casting-Runden für seinen Lead in "Black Panther" über sich ergehen lassen. Kevin Feige und den Russo-Brüdern war nämlich klar, dass nur Chadwick die Rolle übernehmen kann.

  • Eigentlich sollte Viggo Mortensen die Rolle des Aragorn in "Der Herr der Ringe" nicht spielen. Ganz im Gegenteil: Peter Jackson drehte zuerst mit einem anderen Schauspieler, stellte dann aber fest, dass der einfach zu jung für die Rolle ist. Dann kam ihm plötzlich Viggo in den Sinn und weil es für ein Casting viel zu spät war, bekam er den Job ohne viel Aufwand.

  • Im Gegensatz zu fast allen anderen Schauspielern in "Game of Thrones" musste Peter Dinklage für seine Rolle nicht zum Casting. Den Machern war direkt klar, dass er die perfekte Besetzung ist.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Bei diesen Schauspielern landete das Skript direkt auf dem Tisch:

    Dass man es als Schauspieler in Hollywood bis ganz nach oben geschafft hat erkennt man meistens daran, dass man sich lange und nervenaufreibende Casting-Runden sparen kann. Die Filmstudios reißen sich nur so um einen und man kann sich die Rollen ganz gemütlich von der heimischen Couch aus aussuchen.

    >>> Diese sieben Schauspieler sterben in ihren Filmen am Ende irgendwie immer

    Interessant wird es aber immer dann, wenn die Schauspieler noch nicht zu den absoluten A-Listern zählen, ihnen gewisse Rollen aber trotzdem auf dem Silbertablett präsentiert werden. Dieses Glück hatten die acht Kandidaten oben in der Galerie, die sich das Casting für ihre wohl bekanntesten Film-Figuren einfach so sparen konnten.

    Sonntag, 07. Oktober 2018

    netmetrixpixel