Neues aus der Schönheitspraxis: Menschen legen sich jetzt für Grübchen unters Messer

Ja jetzt lächelt doch mal!

Seid Ihr auch Fans von Grübchen? Ich finde ja, dass sie total süß aussehen, gleichzeitig aber total frech wirken können. Leider bin ich nicht mit ihnen geseget, aber das ist jetzt auch kein Problem mehr, denn: Mittlerweile legen sich Menschen dafür unters Messer.

Das Ganze nennt man Dimpleplasty, also Grübchenplastik. Dabei wird über den Mund die Wangenmuskulatur (Buccinator) mit dem Untergewebe der Haut verbunden, sodass sie beim Lächeln angehoben wird und somit Grübchen kreieren. Die ganze Prozedur dauert zwar nur etwa eine halbe Stunde, aber hält auch nur ungefähr zwei Monate. Teuer ist es auch: Zwischen 800$ bis 2500$ muss man dafür schon herhalten. (Quelle: Independent )

>>> Diese Künstlerin zeigt, dass Menstruation, Dehnungsstreifen, Cellulite & Co. ganz natürlich und wunderschön sind

Schönheits-OPs sind definitiv nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es gibt viele Komplikationen und Nebenwirkungen, die entstehen können und eine gute Beratung vorher ist unbedingt notwendig. Lasst Euch also nicht von jedem Trend gleich verleiten, ihn auszuprobieren, immerhin gilt noch immer Gesundheit vor Schönheit!

>>> Hier gibt's mehr Lifestylenews

Mittwoch, 04. Oktober 2017

netmetrixpixel