So schlaft Ihr bei der drückenden Sommerhitze besser

Schlaflos durch die Nacht? Mit diesen Tipps schlaft Ihr selbst bei der Hitze besser ein.

Zum Glück haben sich die Temperaturen wieder abgekühlt, doch spätestens Montag wird wieder die 30°C Marke geknackt. Für die einen schön, doch für die anderen ein Fluch. Besonders beim Schlafen. Wer von Euch auch nachts immer zwei Stunden zum Einschlafen braucht, sollte daher folgende Tipps mal ausprobieren.

>>> Mahlzeit: Diese frischen Rezepte bringen Euch durch die Sommerhitze

Lauwarm statt kalt duschen

Vor dem Zubettgehen macht sich eine lauwarme Dusche besser als eine eiskalte. Wer nämlich kalt duscht, zwingt seinen Körper wieder auf Normaltemperatur zu fahren, also sich aufzuheizen. Eher kontraproduktiv bei der Hitze.

Tagsüber die Fenster geschlossen halten und abdunkeln

Auch wenn es stickig ist: AM besten hält man das Zimmer so abgedichtet und dunkel wie möglich. Wenn Ihr tagsüber unterwegs seid, ist das kein Problem. Abends könnt Ihr dann die Fenster aufreißen und bei offenem Fenster schlafen.

Richtig essen

Wer zu spät und zu groß isst, bereut es nachher beim Schlafengehen. Der Körper fokussiert sich dann darauf, den Mageninhalt zu verdauen, anstatt Euch in den Schlaf zu schicken. Esst daher rechtzeitig und leicht, dann schlaft Ihr auch besser ein.

*Kalte Flasche *

Viele nehmen im Winter eine Wärmflasche mit ins Bett. Warum im Sommer nicht mal eine kalte mitnehmen? Die kühlt und macht keinen Aufwand. Probiert es mal!

Freitag, 10. August 2018

netmetrixpixel