Wow: In ihrem Musikvideo zu "Bad Liar" ist Selena Gomez lesbisch

Während andere immer nur von LGBTQ-Rechten quatschen, setzt Selena sie auch in ihren Videos um. Respekt.

Okay, ein ganz klein wenig enttäuscht waren wir doch, als sich herausgestellt hat, dass sich Selena Gomez mysteriöse Film-Ankündigung auf Twitter doch “nur” auf ihr Musikvideo zu ‘’Bad Liar’’ bezogen hat. Doch dann haben wir uns das Video angesehen und waren komplett weggeblasen.



Auch wenn der Clip mit der üblichen Musikvideolänge von nur knapp 4 Minuten für unseren Geschmack natürlich viel zu wenig Selena ist, sind wir von seinem Inhalt total begeistert. Sel ist darin in vier Rollen parallel zu sehen, in einer davon spielt sie ihren eigenen Vater inklusive sehr lässigem Eier-Zurechtrück-Move.

>>> The Weeknds neues Musikvideo zu "Secrets" ist ganz schön unheimlich

Dieser hat im Video eine heimliche Affäre mit ihrer Sportlehrerin (auch Selena), in die sie als Schülerin verliebt ist. Neben der coolen Idee, sich mehrfach zu besetzen, gefällt uns am besten, dass Selena sich in ‘’Bad Liar’’ in eine Frau verliebt und damit all den gleichgeschlechtlich liebenden Teenager da draußen eine Love Story schenkt, mit der auch sie sich identifizieren können.

>>> Ariana Grandes Mutter rappt Mac Millers Strophe in "The Way" besser als er

Donnerstag, 15. Juni 2017

netmetrixpixel