Lorde: "Es hat mich komplett erschüttert, es hätte mich zerstören können."

Krass, jetzt erzählt die Sängerin von fiesem Bodyshaming und ihrem Kampf mit der Öffentlichkeit.

Die Sängerin Lorde war gerade einmal 16 Jahre alt als sie ihre erste EP veröffentlichte und internationale Erfolge und Hits feierte. Ihr Geheimrezept sind ehrliche Texte, ihr ganz eigener Stil und ihre natürliche Art. Lorde, die eigentlich Ella heißt, kommt aus Neuseeland und hatte, ohne Zweifel von Beginn das Potenzial ein Megastar zu werden.

>>> Sie sind endlich da: Beyoncé und Jay-Z heißen ihre Zwillinge willkommen

Nach einer langen Pause meldet sich die Neuseeländerin jetzt mit einem neuen Album zurück und erzählte in diesem Zusammenhang jetzt von ihrem damaligen Überraschungserfolg und vor allem auch den negativen Seiten, die der plötzliche Ruhm mit sich brachte. Schließlich war die damals 16-Jährige, als sie ihre Hit-Single Royals veröffentlichte, mitten in der Pubertät und in einer Selbstfindungsphase, wo besonders fiese oberflächliche Kommentare von Neidern, einen bleibenden Schaden hinterlassen können. Gegenüber ‘NME’ erzählte die Sängerin, “Es hat mich komplett erschüttert, es hätte mich zerstören können. Ich erinnere mich daran, dass ich auf mein Aussehen und meinen Körper aufmerksam gemacht wurde, wie noch nie zuvor in meinem Leben.”

Glücklicherweise war die Sängerin sich immer bewusst darüber, dass es sich hier nur um Neid und Missgunst handelte und hat ihren ganz eigenen Weg gefunden, um mit dem Bodyshaming umzugehen. “Ich erinnere mich an all die Kids online, ich habe wahrscheinlich ihren Lieblingsstar vom ersten Platz verdrängt, und sie dachten sich, "Fuck her, sie hat wirklich weit auseinander stehende Augen. Und ich erinnere mich, dass ich gedacht habe, ‘Whoa, wie konnte ich so weit kommen, ohne je zu realisieren, dass meine Augen weit auseinander stehen.’ Lauter komische Geschichten, wie diese. Aber ich bin einfach zurück nach Hause, zu meiner Familie und habe mich geschützt, um den Ort zu erreichen, wo ich heute bin. Ich fühle mich so wohl in meiner Haut.

Lorde hat es wirklich verstanden, denn es wird immer Leute geben, die probieren einen runter zu ziehen und durch Missgunst zu verunsichern. Doch am Ende ist das Aussehen ein kleiner Bruchteil eines Menschen, und jeder ist auf seine ganz eigene Art wunderschön.



Sonntag, 18. Juni 2017

netmetrixpixel