Angst & Depressionen: Selena Gomez macht erneut eine Therapie

Auch 2018 will sich die Sängerin weiter auf ihre Gesundheit konzentrieren...

Selena Gomez hat im vergangenen Jahr so einiges durchgemacht. Neben dem Rummel um ihre Person und ihrer Karriere, trennte sich die 25-Jährige von Musiker The Weekend und hatte eine Nierentransplantation, als folge ihrer chronischen Lupus Erkrankung. Alles ganz schön viel und einer der Gründe, warum sich die Sängerin jetzt erneut professionelle Unterstützung und Hilfe suchte.

>>> Bibis Beauty Palace Fail: Die Booty Challenge sieht anders aus

In New York besuchte Selena ein zweiwöchiges Programm, wo sie sich mit dem Thema Angst und Depression tief gehend auseinandersetzte. “Sie hatte ein schwieriges Jahr, besonders zum Ende hin und sie wollte sich die Zeit nehmen, um sich voll und ganz auf sich zu konzentrieren,” verriet ein Bekannter gegenüber E!-News. Ein wichtiger Schritt und eine mutige Entscheidung, schließlich kennt Sel sich selber am besten und weiß genau, wie viel Ruhe, Zeit und Hilfe sie benötigt.



Auch 2018 möchte die Sängerin eine hohe Priorität auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden legen, eine sehr wichtige und richtige Entscheidung, da sie dauerhaft mit einer chronischen Lupus Erkrankung zu kämpfen hat und besonders auf ihren Körper aufpassen muss. Wir wünschen der Sängerin weiterhin nur das Beste und hoffen, dass Biebs an ihrer Seite ist und sich liebevoll kümmert.

Sonntag, 04. Februar 2018

netmetrixpixel