Pon De Replay: Mit diesem Streaming-Rekord hat Rihanna gerade Musikgeschichte geschrieben

Darum darf Ri Ri sich jetzt offiziell Multimilliardärin nennen.

Ihr letztes Album hat Rihanna 2016 auf den Markt gebracht – doch das hält unser Lieblings Bad Gal nicht davon ab, weiterhin ganz lässig Rekorde zu brechen: Beim Musikstreamingdienst Apple Music hat Ri Ri pünktlich zum Weltfrauentag eine magische Grenze (in Milliardenhöhe) geknackt. Ein wichtiger Tag für alle Sängerinnen im Business, denn damit reiht sich die 30-Jährige – als erste weibliche Künstlerin – in die Riege der sonst nur männlichen Streaming-Multimilliardäre ein.

>>> Internationaler Frauentag: Barbie bringt 17 neue Puppen heraus, die von starken Frauen inspiriert sind

Ein weiterer Beweis dafür, dass Rihanna ganz vorne mitspielt, wenn es um Badass-Women im Business geht: Nach dem durchschlagenden Erfolg von Fenty Beauty, der sogar die Beauty-Linien der Kardashians alt aussehen ließ, steht jetzt auch ihre eigene Dessous-Kollektion in den Startlöchern.

>>> Plant Rihanna eine Dessous-Kollektion?

Diese Frau ist allen anderen einfach immer einen Schritt voraus. Welche unglaubliche Summe Rihanna geknackt hat, erfahrt Ihr im Video.

Sonntag, 11. März 2018

netmetrixpixel