Leckerschmecker: IKEA will jetzt Köttbullar aus Käfern servieren

Die Frage ist nur: Sind die dann noch vegan, gluten- und laktosefrei?

Erst vor wenigen Wochen gab IKEA bekannt, dass sie bald auch einen vegetarischen Hot Dog rausbringen, da kommt der schwedische Möbel-Riese auch schon mit der nächsten ’’kulinarischen’’ Idee um die Ecke. Im hauseigenen Labor wird nämlich gerade eine ganz neue Variante der berühmten Köttbullar getestet. Die geheime Zutat: Knusprige Käfer.




Ja, ganz richtig gelesen! ''Space 10'' nennt sich das IKEA-Zukunftslabor, in dem die Forscher gerade an Kantinenessen tüfteln, das ökologischer, nachhaltiger und gesünder im Sinne vom Klimaschutz ist. Ihre Mission: Die Kunden sollen bewusster über ihren Fleischkonsum nachdenken. Die neuen Köttbullar sollen deshalb nicht mehr aus Hackfleisch, sondern aus Mehlkäfern, Rote Beete und Karotten bestehen. Yummy!

>>> So sieht der neue vegane Hot Dog von IKEA aus

Aber keine Angst: Auf die Sahnesauce, den Kartoffelpüree und die Preiselbeermarmalade müssen wir auch bei den Käfer-Bällchen nicht verzichten (wir wollen ja nicht zu hart mit der Tradition brechen). Neben den neuen Köttbullar, soll dann auch noch eine ganze Reihe von ’’insektischen’’ Speisen im Full-Service-Restaurant angeboten werden, wie zum Beispiel ein saftiger Burger aus – dreimal dürft Ihr raten – Käfern! ‘’Uns geht es darum, Gerichte zu entwickeln, die gut aussehen, gut schmecken und gut für Mensch und Planet sind’’, sagte ein IKEA-Sprecher gegenüber 'Business Insider'.




Wir finden es wirklich super, dass sich IKEA so für Nachhaltigkeit und den Klimaschutz einsetzt, an den Gedanken mit den Käfer-Köttbullar müssen wir uns aber erst einmal gewöhnen …

Donnerstag, 22. März 2018

netmetrixpixel