Hat sich Rita Ora in ihrem neuen Track "Girls" als bisexuell geoutet?

Rita Ora möchte nicht mehr verstecken, wer sie ist ...

Rita Ora, Cardi B, Bebe Rexha und Charli XCX haben gemeinsame Sache gemacht. ’’Girls’’ heißt der neue Song, bei dem ein ganz spezielles Thema im Mittelpunkt steht: Bissexualität. So singen die Mädels zum Beispiel: ‘’Ich bin aufgeschlossen, ich bin 50:50 und werde es nie verstecken … Manchmal will ich einfach Mädels küssen.’’ Aber was steckt hinter dieser Hymne an die Bisexualität? In einem Interview mit dem US-Magazin 'People' hat Rita Ora jetzt darüber gesprochen:

“Ich war noch nie so offen wie in diesem Song und verstecke nicht, was ich bin” Moment mal! Bedeutet das etwa, dass sich Rita Ora gerade quasi als bisexuell geoutet hat? Ganz so leicht möchte sie es uns dann doch nicht machen und antwortete auf diese Frage kryptisch: “Ich wusste, dass die Leute das so sehen würden. Aber ich glaube, es spielt keine Rolle, ob ich bisexuell bin oder nicht. Es ist eine Hymne und jeder, der sie hört, soll ein Gefühl von Freiheit haben.”

>>> Selena Gomez' Musikvideo zu ''Back To You'' ist voll mit neuen Szenen aus ''Tote Mädchen lügen nicht 2''

Okay, auch wenn Rita dann doch nicht super offen darüber sprechen wollte, ist eine Sache ganz klar: ’’Girls’’ ist ihr wohl persönlichster Track ever und das sollte uns für den Anfang ja schon reichen, oder? Inspiriert dazu wurde sie übrigens von Katy Perrys Hit ‘’I Kissed A Girl’’, den Rita bis heute noch auf ihrer Playlist hat. Und was das jetzt wiederum bedeutet, überlassen wir dann jedem selbst …

Freitag, 11. Mai 2018

netmetrixpixel