Die schlimmsten Haar-Trends aller Zeiten!

  • Technohörnchen: Gwen in Blau, Bonnie in Pastel und Miley... naja!

  • Was toppt zwei Technohörnchen? Ganz viele Technohörnchen. Gwen steht es allerdings um Welten besser als Björk!

  • Kreppeisen Unfall: Was heutzutage das Glätteisen ist, war für halt das Kreppeisen. Warum wird uns wohl auf immer ein Rätsel bleiben.

  • Wischmop: Als Übergangsfrisur ja verständlich, aber als gewollter Style unbegreiflich. Vor allem Pink! sieht eher aus als hätte sie etwas zum putzen auf dem Kopf.

  • Rattenschwänzchen: Babyspice mäßig oben auf dem Kopf befestigt wirkt jede noch so erwachsene Frau wie ein 12-jähriges Mädchen.

  • Punk Imitator: Pink kaufen wir das gleichfarbige Ungetüm ja noch ab, Miley sieht einfach nur aus wie ein Igelkopf.

  • Lockenexperimente: So in etwa stellt man sich Haare nach einem Stromschlag vor. Vor allem in Platin Blond wirkt es etwas gewöhnungsbedürftig.

  • Iroversuche: Mit Glitzer, oder aber gekreppt, es wirkt nie authentisch!

  • Assipalme: Hoch oben auf dem Kopf eroberte die Assipalme in den 90ern jeden Kopf dessen Haare lang genug waren.

  • Karottenkopf: Orange bis Rot: Bonnie, Gerri und Lil' Kim leuchten förmlich im Dunklen.

  • Flechtwerk: Rastas oder aber geflochtene Zopftürme, wirkt alles beschissen. Christina sieht aus wie Medusa, Pink! wie ein blonder Bob Marley mit pinken Strähnchen.

  • Stinktiersträhnchen: Wer kommt auf die Idee sich freiwillig schwarze Strähnen zu färben und dann auch noch in Kombination mit platinblonden Haaren.

  • Paradiesvögel: Neonsträhnchen und Papageien Make-Up! Paris Hilton und Pink! wirken wie aus dem Tuschkasten.

  • Marilyn Wannabes: Pink!, Christina und Gwen...sie alle haben die Platinblonde Ikonenfrisur schon Mal ausprobiert, mehr oder weniger erfolgreich!

  • Rosarote Streifenhörnchen: Was in schwarz klappt, klappt anscheinend auch in Farbe. Wir sind wenig begeistert.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Rastazöpfe, explodierende Afros, komische Igel-Frisuren. Findet heraus, was manche Stars ihren Haaren freiwillig antun.

    Inspiriert von Miley Cyrus Frisurendisaster bei den VMAs, haben wir mal rückblickend auf die roten Teppiche geschaut. Wir müssen feststellen, Miley wirkt direkt harmlos im Vergleich zu Christina Aguilera und Lil' Kim bei deren Karrierestart.

    >>> Haare in Regenbogenfarben – Unsere TOP 10

    Es ist unglaublich was manche Stars auf ihrem Kopf tragen. Sei es die Magenta-Igelfrisur von Pink oder der explodierende Lady Marmelade Look von Christin – Auffallen ist hier wohl das Wichtigste.

    Natürlich gibt es auch Frisuren, die schon beinah in die Geschichte eingehen. Was wären die 90er schließlich ohne die Techno-Hörnchen von Gwen Stefanie oder die Knotenfrisur von Björk. Auch legendär: Schwarze Strähnchen zu blondem Haupthaar.

    >>> Mini Buds: Kommt der Frisurentrend jetzt dank Miley Cyrus wieder?

    Aber lasst Euch überraschen, wir haben garantiert noch ein paar Fotos, die Euch schocken können. Die Bildergalerie wartet nur noch auf Euch.

    Mittwoch, 28. August 2013

    netmetrixpixel